Startseite

Herzlich Willkommen auf unserer Website!

Diese Webseite ist unserem Sohn Lasse gewidmet, der am 26.11.2016 plötzlich und unerwartet im Alter von 6 Jahren verstorben ist. Hier wollen wir immer wieder neue Inhalte in unserem Blog zur Verfügung stellen. Also immer mal wieder reinschauen.

Über mich

Lasse Gottfried Dettmer

Geboren: 28.06.2010 in Olpe
Gestorben 26.11.2016 in Olpe-Rhode

 

Kondolenz

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn du für Lasse und uns etwas in unser Gästebuch schreibst. Vielleicht Dinge, die du mit Lasse erlebt hast. Vielleicht Dinge, die du noch mit ihm unternehmen wolltest. Vielleicht Dinge, die du ihm (im Himmel) oder uns wünschst. Gerne kannst du uns auch Bilder/Fotos von dir und Lasse mailen .

Einen neuen Eintrag verfassen

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 52.91.90.122.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
187 Einträge
Oma Mechtild schrieb am 27. November 2018:
(Mein Eintrag von gestern,da bin ich nicht gegen die Technik angekommen)Hallo,lieber Lasse, als ich dich gestern morgen auf dem Friedhof besucht habe,hatte ich wieder diesen schrecklichen Satz( wie Rita es so schön ausdrückt)im Ohr,den wir heute vor 2Jahren aus dem Telefon gehört haben.Auf dem Friedhof wird mir immer die brutale Realität bewusst,dass wir jetzt schon 2! Jahre ohne dich klar kommen müssen. Das ist immer noch unfassbar und macht mich unendlich traurig. Lieber gucke ich täglich auf deiner Internetseite Bilder von dir an,die so viele schöne Augenblicke deines kurzen Lebens darstellen. Hoffentlich geht es dir gut!!! Schicke vor allem deiner Mama, deinem Papa, deiner Filippa und dem kleinen Jussi viel,viel Kraft,ohne dich ihr Leben zu leben! Ich drücke dich ganz feste! Du fehlst!!! Viele liebe Grüße von uns allen am Baukhahn! Deine Oma Mechtild
Heidi schrieb am 27. November 2018:
Kleiner Pfiffikus, Du hast in Deinem kurzen Irdenleben mehr Herzen berührt, als manch einer in seinem ganzen Leben. Geborgen warst Du, gesegnet mit der Familie und den Ort in den Du hineingeboren wurdest. Dein Dasein war Liebe geben und Liebe empfangen. Ich kam irgendwie auf diese Seite... schon länger. . habe an Deinem Schicksal teilgenommen. Ich bin eine Mama und werde zum ersten Mal Oma in den nächsten Tagen. Auch Du hast mein Herz berührt. Ich denke an alle Hinterbliebenen.
Sabine schrieb am 26. November 2018:
Liebe Familie Dettmer,ich schaue oft auf Lasses Internet-Seite und bin so fassungslos was für ein schlimmes Schicksal Sie erfahren mussten.Ich bin Mutter von zwei kleinen Jungs, und unser Kleiner trägt auch den stolzen Namen Lasse.Ich denke heute schon den ganzen Tag an Sie,und wollte Ihnen weiterhin viel Kraft wünschen.Alles Gute für Ihre Familie
FISCHER, RUBENS schrieb am 26. November 2018:
LEMBRANDO HOJE A DATA EM QUE "LASSE" COM CERTEZA FOI PARA O CÉU. Sou de bem longe ( Blumenau SC - Brasil ) mas o conheço o " LASSE " por intermédio do meu amigo pessoal que é de ÖLPE ( MICHAEL HÜTTE ) - ele sempre compartilhou comigo alguns momentos do " LASSE" - principalmente porque os filhos dele são tambem do futebol - como nós no Brasil que tambem gostamos, isso fez unir a idéia do filho de vocês, em conversas que tivemos e temos quando o MICHAEL está no Brasil. Inclusive um momento para mim que não posso esquecer, de que o MICHAEL me trouxe um presente , uma chicará do "LASSE ", que uso continuamente tomando meu café matutino, momento sempre dê reflexão. No mais compartilhamos tambem as camisetas do Brasil. Caso precisem algo do Brasil que venha trazer lembranças ao filho amado de vocês, por favor não hesitem em me pedir, que mandarei por intermédio do amigo MICHAEL quando estiver no Brasil. Que Deus seja louvado e sempre ele nos ilumine o melhor caminho para vocês. Obrigado por poder compartilhar. Grande abraço da cidade de Blumenau- Brasil. FISCHER, RUBENS
andreas schrieb am 26. November 2018:
Moin lieber lasse,ich hoffe, dir gehts daoben im himmel richtig gut!du hast mittlerweile bestimmt viele freunde zum kicken gefunden in den zwei jahren!schade,das du nicht mehr"hier unten" bist und sich die zeit nicht irgendwie zurückdrehen lässt!ich wünsche dir alles gute und viele liebe grüsse!!
gabi schrieb am 26. November 2018:
Lieber Lasse Ich denke oft an Dich und an Deine Familie, besonders heute Ich hoffe, Dir geht`s gut Lg Gabi
Anna schrieb am 26. November 2018:
Lieber Lasse, Unfassbar, dass du jetzt schon zwei Jahre nicht mehr da bist. Wir haben uns nicht sehr oft gesehen aber umso besser kann ich mich noch an meine erste Begegnung mit dir erinnern. Das war damals - wie sollte es anders sein - auf einem Fußballturnier. Dein Papa hat mir gesagt, wie gerne du und Filippa mal ein Tor gegen mich schießen wollen. Mit Fillipa konnte ich dann in den letzten Jahren wirklich öfters mal kicken. Genauso gut kann ich mich aber auch noch an unsere letzte Begegnung erinnern. Das war bei der Pokalfeier vom Stützpunkt. Das weißt du sicher auch noch oder? Da habt ihr einen Schalke Pulli bekommen. Ich frage mich, warum du den nicht hast öfter hier unten tragen dürfen ... Aber ich bin mir sicher, dass es dir da oben gut geht. Wir denken an dich und deine Familie!
Sandra schrieb am 26. November 2018:
Lieber Lasse, vor zwei Jahren bist du zu den Engeln gereist und für deine Familie begann ein nicht endender Albtraum. Als ich vor ein paar Tagen deine Anzeige in der Zeitung gelesen habe, wurde mir wieder klar, dass Nichts einfach selbstverständlich ist. Manchmal ist das Leben nicht fair. Ganz besonders, wenn kleine Kinder ihr Leben nicht leben dürfen. Liebe Familie Dettmer, ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft und am heutigen Tag viele Menschen, die mit Ihnen ganz fest an Ihrem lieben Lasse denken.
Rita schrieb am 25. November 2018:
Lieber Lasse, vor zwei Jahren war es kein gewöhnlicher Abend. Irgendetwas ging da vor sich. Autos fuhren vor, der Platz vor eurem Haus war erleuchtet und die Situation ließ einen nicht schlafen. Wird schon alles normal sein, ist sicher nichts Schlimmes. Aber Schlaf fanden viele nicht in dieser Nacht. Und dann das unfassbar ausgesprochene Wort, der schlimme Satz, die Wirklichkeit. Lieber Lasse. Es gibt ein Davor und ein Danach. Du bist Beides. Wir vermissen dich, obwohl du Da bist.
Melli schrieb am 24. November 2018:
Lieber Lasse, liebe Familie, immer wieder bin ich durch die Zeitung auf dich und deine Familie aufmerksam geworden. Ich bin selber Mama von zwei Kindern und es kommen mir immer wieder Tränen, wenn ich deine liebevollen Anzeigen in der Zeitung lese oder mir deine Internetseite anschaue. Wie sehr du hier auf der Erde deiner Familie und Freunden fehlst. Es fehlen die Worte....... Du wirst geliebt und wirst nie vergessen. Meine Oma ist diesen Sommer gestorben, ich hoffe sie passt auf dich auf. Sie liebte Kinder über alles und war ein herzensguter Mensch. Ich wünsche deiner Familie viel Kraft weiter zu machen. Ich denke an euch 🙏🏼
Holger schrieb am 21. November 2018:
Hey Lasse, die Zeit vergeht wie im Fluge. Selbst 2 Jahre nach deiner Auswechselung denken wir ständig an dich. Deine Mannschaft macht im Moment einen riesen Job und spielt tollen Fußball. 8 Spiele und nur 2 Niederlagen. Luis trägt jetzt immer die Nr. 7 auf dem Feld und lässt sich die Nr. 7 auch beim Friseur in die Haare rasieren. Diese Nr. 7 verbindet er sehr stark mit Dir. Dein Kumpel Holger
Rita schrieb am 15. November 2018:
Lieber Lasse es vergeht kein Tag, ohne Gedanken an dich. Es wird immer was an deinem Grab stehen-von uns. Eine Laterne, ein Licht, eine Blume, ein Bild. Fest verankert in unseren Herzen ist dein Bild, deine Stimme, dein Witz, dein ganzes herzliches Wesen. Wir vermissen dich
Oma Mechtild schrieb am 11. November 2018:
Hallo,lieber Lasse, wieder so ein trauriger Sonntag im November! Weißt du noch, wie ihr früher oft am Sonntag an den Baukhahn gekommen seid und Waffeln gegessen habt?Ihr fehlt mir so , und ich kann es manchmal immer noch nicht fassen, dass wir jetzt schon fast 2 Jahre ohne dich leben müssen.Stolz kannst du auf deine tolle Schwester Filippa sein! Als sie vor einiger Zeit hier war ,hat sie viel erzählt und wir haben auch immer wieder über dich gesprochen.Du hast einen festen Platz in unseren Herzen.Auch Jussi würde dein Herz erfreuen,er hat sich schon zu einem prächtigen Bürschchen entwickelt. Ich hoffe,dass es dir dort,wo du jetzt bist,richtig gut geht!!! Pass auf deine Familie auf!!! Sei feste gedrückt,viele liebe Grüße vom Baukhahn!!! Deine Oma Mechtild
Mama schrieb am 8. November 2018:
Hej Schnumpi! Ich sag´s dir ganz ehrlich: Ich hasse St. Martin. Nächsten Freitag ist es wieder so weit... Der Martinszug 2016 hat die letzte Woche in deinem Leben eingeleutet. Ich habe Filippa und dich immer noch genau vor Augen in der Kirche, und immer wieder schwirrt mir der Beginn des Textes "Vor vielen Jahren war ich noch ein Bettler..." im Kopf herum. Und letztes Jahr war ich bei dir am Grab, während die Kinder mit ihren Laternen durch das Dorf zogen, damit du nicht so alleine bist. Ich musste so weinen, als ich sah, dass Rita dir eine kleine Laterne auf´s Grab gestellt hatte. Wenigstens etwas. Dieses Jahr wird es bestimmt auch nicht besser. Ich hoffe, du hast es gut im Himmel, und kümmer dich jetzt am Anfang noch gut um Jona, er kennt sich ja noch nicht so aus. Er ist wahrscheinlich noch genauso überrumpelt von Allem wie du vor 2 Jahren! So gesehen, bist du ja "der Große". Du fehlst mir so! Mama
Camler schrieb am 5. November 2018:
Ach Lasse... das erste Mal bin ich über einen Arbeitskollegen auf Dich aufmerksam geworden. Daraufhin habe ich direkt Schalke angeschrieben, die dann etwas für "deinen" Fussball-Cup gespendet haben. Über diese email an Schalke bin ich heute erneut über "dich gestoplert"... Das Leben ist oft nicht fair - besonders wenn so ein ganz offensichtlich lebensfroher kleiner Junge sterben muss. Ich hoffe Du sitzt irgendwo auf Wolke 7 und Dir geht es da gut und Du schaust Deinen Lieblingsmenschen zu... Glück Auf, Lasse
Nicole schrieb am 2. November 2018:
Hallo Lasse. Als es am Mittwoch geschneit hat musste ich an dich und deine Familie denken. Bald ist die Welt im Winter wieder blau und weiß. Hier in Wenden sind traurige Dinge passiert. Aber vielleicht kannst du ja mit dem Jungen vom SV Rothemühle ne Runde kicken und ihn trösten. Ich mag die Vorstellung, dass ihr zwei Euch im Himmel zum Fußballspielen trefft. Das muss einfach so sein.
Franzi schrieb am 1. November 2018:
Für Lasse und euch!⚽️🌈🌠🕯🌻
Filippa, Mama, Jussi schrieb am 30. Oktober 2018:
Lasse, es schneit!!!! 💙💙💙💙💙
Gabi schrieb am 28. Oktober 2018:
Lieber Lasse Ich habe mir gerade Videos von Dir angeguckt . Du warst immer so lustig und gut drauf Du bist ein wirklicher Sonnenschein Lg Gabi
Rita schrieb am 20. Oktober 2018:
Lieber Lasse, Lieber Lasse Emma fragt jetzt ganz oft "Warum" Ich kann immer nur sagen "Ich weiß es nicht. Es ist einfach passiert." Wie es dir wohl geht. Kannst du uns nicht ein Zeichen geben? Am Altar Nummer 9 deinem Altar , steht eine Blume. Die blüht und blüht. Ob sie Wasser bekommt oder nicht. Hast du etwas damit zu tun? Wir vermissen dich so sehr. Melde dich mal.

Foto des Tages

Wir werden hier jetzt regelmäßig die Bilder des Tages veröffentlichen. Immer Bilder von Lasse – passend zum Datum aus seinem kurzen Leben:

10. Dezember 2010

Nikolaustage… viel zu wenige.

4. Dezember 2014

… mir fällt ein, dass du im Herbst/Winter 2014 zum ersten und letzten Mal die Haare kurz geschnitten hattest (also vom Friseur, nicht selber, wie mit zwei 🙂 ). Als Filippa das sah, sagte sie: „Äh????? Wie sieht der denn aus?“ … und ich selber habe dich einen Mittag im Kindergarten nicht erkannt, als ich dich abholen wollte! Weisst du noch? Gut, dass sie dann schnell wieder gewachsen sind ;-)! Danach durfte ja auch keiner mehr an deine Haare. Ich hoffe, du hilfst den Engelchen jetzt schön beim Backen, obwohl Filippa und ich dich hier auch gut als Helfer gebrauchen könnten!!! 💙

1. Dezember 2013

Sternentanz – Seniorenadvent

Du warst als Jüngster schon bei allem dabei und hast das immer alles ganz toll gemacht.

29. November 2016

Die Kerze für dich im Balthasar….

28. November 2013

23. November 2013

20. November 2010

14. November 2014

11. November 2010 und 2015

7. November 2011

28. Oktober 2013

26. Oktober 2015

💙💙

21. Oktober 2011

💙💙

Herbstferien 2016

16. Oktober 2015

Das Bild hast du gemalt, nachdem du mit Filippa beim Bio Bauer Bernd auf Fanny und Rudi reiten warst. Du auf Rudi und Filippa auf Fanny. Das hat euch so gut gefallen… Auf den Fotos hast du versucht, so böse wie möglich zu gucken. Warum, weiß ich leider nicht mehr. Ich glaube, an dem Abend gab es dein spendiertes Nemrut-Essen….“

11. Oktober 2016 (Verkaufsstand)

Hier hattest du wieder einen deiner Verkaufsstände…. Du warst immer gut als Verkäufer und hast einige Euros eingenommen. Einmal hast du uns von deinem „Erlös“ eine Bestellung beim Nemrut spendiert. Von dem anderen Geld wolltest du dir „IRGENDWANN“ mal etwas kaufen…. Konntest du aber dann leider nicht mehr…. Die Kleinigkeiten die dir Mama immer mal wieder für deine Verkaufsstände in einer Kiste gesammelt hat, steht jetzt sinnlos rum. Genauso wie deine grüne Verkaufsdose….“

04. Oktober 2015  („Erntedankfest Hof Siele“)

Blog

Aktuelle Bilder

Unter den „Bildern des Tages“ werden wir in Zukunft immer wieder Datums- oder Anlassbezogene Bilder aus Lasses´viel zu kurzem Leben veröffentlichen.

Familie Dettmer spendet 5.000 € durch den Lasse Dettmer-Cup an das Kinderhospiz Balthasar

Am 13. Mai fand die Wiederauflage des Lasse-Dettmer-Cups im Olper Kreuzbergstadion statt. Hunderte Besucher, darunter viele Freunde und Bekannte der Familie Dettmer, kamen erneut um mit diesem Turnier auch an Lasse Dettmer zu denken, der im November 2016 plötzlich im Alter von 6 Jahren verstorbenen war. „Wir wollen dem Kinderhospiz Balthasar für die Unterstützung nach …